Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Ersatztermin Klausuren vom 16. + 17.02.2021
    Liebe Studierende, folgende verschobenen Klausuren finden ersatzweise am 07.04.2021 statt: ... [mehr]
  • Klausuren am 16. + 17.02.2021
    Liebe Studierende, aufgrund der aktuellen Infektionslage werden wir am 16. bzw. 17. Februar... [mehr]
  • Stellenausschreibungen Dortmund
    Die Stadt Dortmund sucht aktuell zwei Ingenieur*innen für ihren Geschäftsbereich Mobilitätsplanung: ... [mehr]
  • Neuer Trend: Trendumkehr! Zur Konjunktur von Trendanalysen und Trendextrapolationen in Verkehr und Logistik
    Trendanalysen und -extrapolationen können eine starke Wirkung auf strategische Entscheidungen in der... [mehr]
  • Fallstudie zu Stadtlogistik und "letzter Meile"
    Die KEP-Branche ist in jedem Land anderen Rahmenbedingungen ausgesetzt, an die sie sich anpassen... [mehr]
zum Archiv ->

Fallstudie zu Stadtlogistik und "letzter Meile"

Die KEP-Branche ist in jedem Land anderen Rahmenbedingungen ausgesetzt, an die sie sich anpassen muss, was die einfache Übertragung von Konzepten zur Organisation der KEP-Verkehre von Land zu Land schwierig macht und Innovationen erschwert. Anders als in China setzen sich Innovationen in Deutschland aufgrund der strengeren Regularien häufig langsamer durch. 


Aus diesem Anlass erarbeitet das LufG in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Transport Planning and Research Institut (TPRI) eine Vergleichsstudie, die die geltenden und absehbaren Rahmenbedingungen in der KEP-Logistik in Deutschland auf nationaler sowie lokaler Ebene für einen Vergleich mit einer chinesischen Stadt analysiert. So können Vor- und Nachteile der Rahmenbedingungen in den jeweiligen Ländern sichtbar gemacht werden.


Pressemitteilung der Universität